Kurznotizen der Woche 15/2012

By Henning Groß On 15. April 2012 · no Comments · In Wochenschau

Gerne gelesene Beiträge in der Woche 15/2012:

Johnny Häusler von Spreeblick bezieht im Beitrag “Ich heb dann mal ur” Position zur Diskussion um Urheberrecht.

Malte Welding erwähnt Wolfgang Amadeus Mozart und DJ Özi im gleichen Artikel. Und behauptet, “Mozart brauchte kein Copyright“.

Thomas Knüwer begleitet “Das Handelsblatt auf dem Weg zur Klowand” indem er dokumentiert, wie sich eigentlich zur Objektivität verpflichtete Medien vor den Lobby-Karren spannen lassen und mit unqualifiziertem Journalismus ins Abseits laufen.

Guerilla Marketing vom Feinsten lieferte der belgische Fernsehsender “TNT Benelux” mit diesem Video ab.

Die erste Abmahnung wegen der Veröffentlichung eines fremden Fotos auf einer eigenen Facebook-Pinnwand sorgt für die Erinnerung, dass auch auf Facebook Copyrights gelten.

Über den Autor

Henning Groß ist Gründer & Smutje der NetzKombyse. Umfangreiche Erfahrungen und Insights sammelte er in Handels- und Multi-Channel-Unternehmen wie OBI und der OTTO Group. In seinen Artikeln verfolgt er die Veränderungen in Handel und Gesellschaft durch die Digitalisierung. Das vernetzte Arbeiten und E-Commerce sind seine fachlichen Steckenpferde.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>