»Coffee & TV«

In Bonn betreibt Christiane Russ-Hattingen eine mehrfach prämierte Kaffeerösterei. Der Onlinevertrieb ist ein wichtiger Vertriebskanal. Ein in die Design-Jahre gekommener Baukasten-Shop wurde von einem

Shopware 6-Shop mit voll individuellem Frontend

abgelöst. Konsequente Markenführung und User Experience zeichnen dieses Projekt aus.
Individuelles Frontend-Konzept und Templating
Die Ausgangslage

Ein einfacher Baukasten-Shop mit epages, der nur wenig Individualisierung und Markenerlebnis zuließ, war Ausgangspunkt der Zusammenarbei. Einschränkungen im Funktionsumfang behinderten das geplante Wachstum der Rösterei.

Das Resultat

Dem Wesen der Philosophie entsprechend, entwickelten wir ein emotional aufgeladenes aber visuell reduziertes Interface. Als Kaffee-Nerds und reine Tee-Trinker konnten wir leicht die unterschiedlichen Kundenbedürfnisse erkennen und berücksichtigen.


Individuelles Komponenten für Shopware 6 Erlebniswelten

Das neue Markenbild

Die Entwicklung eines eigenständigen Markenbildes für die Rösterei bildete das Fundament für die folgenden Prozesse. Die Übertragung des Sinnerlebnisses in Verbindung mit den Herkunftsländern und den Erzeugern stand im Zentrum der konzeptionellen Arbeit. Das Ziel, jedem Kaffeeliebhaber unabhänngig von seinem Wissenstand, eine leichte Führung im Shop zu bieten, lösten wir durch den Transfer der Hauptaromen in visuelle Formen - sowohl als Zeichnung, wie auch als Farbwelt. Die Produktbeschreibung folgt dabei primär einer Sinnesberschreibung und erst in zweiter Reihe dem Produktnamen.

Individuelles Komponenten für Shopware 6 Erlebniswelten
Individuelles Komponenten für Shopware 6 Erlebniswelten

Mobile always first

Bei der Konzeption und dem User Interface-Design wurde der Standard von Shopware 6 komplett von Bord geworfen. Das Angebot der REösterei, den Kaffee entsprechend der Zubereitungsform zu verpacken wurde in der Art der variantenauswahl berücksichtig. Ebenso legten wir Augenmerkt auf die Mengenauswahl. Kaffee wird nicht in Stück gekauft, sondern in Gramm und Kilogramm. Auch das findet Beachtung im Interface, um den Kunden den kaufprozess maximal zu vereinfachen.

Kaffeehaus-Musik

Das digitale Markenerlebnis wird auf allen Sinnebenen gespielt: Zu Kaffee passt gute Musik. Kaffeekontor Bonn hat für unser Markenkonzept eine Spotify-Playliste erstellt, die der Kunde sowohl im Bestellabschluß, als auch per E-Mail bei Warenauslieferung ausgegeben bekommt. Somit geht der gute Geschmack der Rösterin nicht nur durch den Magen, sondern auch durch die Ohren.

Conversion-Rate, Verweildauer und Serverantwortzeiten sind deutlich gestiegen

Unsere Leistungen:

Brand-Design User Experience Design User Interface Design Programmierung Infrastruktur

Komponenten:
  • Shopsystem: Shopware 6
  • Frontend: individuell
  • Logistik: Sendcloud